263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

die Blogrolle

 Lukrativ Comics Thun
 Tinuswelt
 Der Muger
 Frau Oyl
 aus dem 16. Stock
 Habi
 klaeuiblog
 Hymnos
 Die RŘckseite der Reeperbahn
 boschblog
 miriskum
 Ahoipolloi
 BECK "Schneeschnee*
 18 Metzger
 Milos Rajkovic "Sholim"
 Like Cool - Design blog
 Nextnature
 Spreeblick
 Lupe, der Satire-Blog
 rainbowzombiesatemyunicorn
 Philipp Rodriguez
 Der Bebilderer - Herr Maurer
Spass mit Schnulliblubber

01. Dezember 2020

Eine Kerze

Uhu klebt alles
Dass man die Duchesse of Cambridge hier bei der Säule nicht ankleben darf, ist wohl kaum Sinn und Zweck dieser Anschrift.

***
Die Adventszeit hat begonnen. Die erste Woche ist immer eine Tortur wenn ich meinem 86er Audi 80 drei Zündkerzen rausgeschraubt habe und er nur auf einer Kerze laufen darf. Er stottert und knarzt wie eine riemenbetriebene Dreschmaschine mit chronischem Bronchialhusten. Mit den in dieser Betriebsart einhergehenden Fehlzündungen in der Auspuffanlage trage ich nur unwesentlich zur Weihnachtsstimmung im Quartier bei. Die Aussicht, dass bereits nächste Woche eine Besserung der Lärmemissionen zu erwarten ist, lässt die aufgebrachten Nachbarn nur marginal versöhnlich stimmen.

***
Aber wie sagt die Französin: "Mais si j'avais un vélo, je n'aurais pas à conduire". Damals sagte ich in der Schule und brachte damit den Lehrer auf die Palme "Mais si j'aurais un vélo, je n'aurais pas à conduire". Si und re macht Ohrenweh! Wurde dann lauthals von der Trainerbank her geschumpfen.

Ich habe mir Gesichtsmasken aus dem verzogenen Stoff meiner abgetragenen Schiesser genäht. Man glaubt es nicht, aber durch die seitlichen Eingriffe ist plötzlich auch mit Gesichtsmaske eine apneufreie Atmung möglich. Die Löcher im abgetragenen Feinripp habe ich bei der Herstellung so geschickt wie möglich mit der geforderten Zweilagigkeit kaschiert. Leider sind mir die Gummibänder etwas zu kurz geraten, so dass mich die Zugkräfte, die auf meine Ohrwascheln wirken, andauernd an den Französischunterricht denken lassen. Denn nicht nur si und re macht Ohrenweh, nein, auch die Gummibänder meiner selbst genähten Gesichtsmasken.

D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r.ç h

i

----------

Kommentare (0) - Neuer Kommentar eintragen