263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

09. September 2016

Balljunge

Richter-Inder-Stallburg

Nein, weder ein Hopper noch ein verlorengeglaubter Richter. Schlicht ein verrutschtes Lichtbild eines Stallknechts in der spanischen Hofreitschule, der Lipizzanerscheisse wegputzt. Ein südeuropäisches Stelldichein sozusagen - der Knecht ein waschechter Mazedonier.

Die Pferde durften nicht abgelichtet werden. Keine Fotos, keine Filme. Blitzlichter würden die Tiere angeblich irritieren. Filmen mit Blitzlicht (24 Blitze pro Sekunde) irritieren selbst mich. Nun denn, dachte ich, dem Stallknecht wird wohl mein Geknipse nichts anhaben können. Und siehe da: Nichts passiert.
--

Von der philosophischen Theorie ausgehend, dass Gott in unseren Köpfen zu verorten ist, haben amerikanische Forschen nun das Gott-Gen entdeckt. Dadurch wird sich unser künftiges Leben entscheidend ändern. Nicht nur erfährt durch diese Entdeckung der Nutzen der philosophischen Forschung einen Mehrwert (bis heute beschränkt sich der, meines Wissens gerade mal auf die Existenz von Kantsteinen), auch können Kriege nun nicht mehr im Namen Gottes geführt werden.

Erste Probanden, denen man das Gott-Gen durch einen chirurgischen Eingriff entfernte, hörten augenblicklich damit auf zu beten oder in Kirchen zu rennen, anstelle dessen verspürten sie wieder die ehrliche Angst vor dem Himmel, der ihnen auf den Kopf fallen oder vor dem Blitz, der sie beim Scheissen treffen könnte.
--

Gegen die Angst übrigens vor dem Blitze, der einen bei der Verrichtung der Notdurft treffen könnte, habe ich ein probates Mittel. Handwerker. Einfach zwischendurch Handwerker an die Hausinfrastruktur heranlassen und schon hat man für solcherlei Ängste ein müdes Lächeln übrig. Vielmehr sorgt man sich anderer Bangigkeiten: Stromschläge beim Duschen, oder plötzliche Gasblasen, die beim Lichtandrehen als Explosionen in Erscheinung treten.
--

Das Gott-gen befindet sich bei Männern übrigens in unmittelbarer Nähe vom Gassi-Gen. Dem Gen, welches die Hemmschwelle nachts in fremde Gärten zu schiffen, ungemein herabzusetzen vermag. Ob der Lipizzaner dieses Gen auch besitzt nehme ich zwischenzeitlich stark an.
--

D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r.ç h (330/41)

oo o

----------

Kommentare (2)

----
13. September 2016 um 17:16

Stresemann

Und wo liegt das Aufdensack-Gen?

----
14. September 2016 um 09:53

DJ Brutalo

dem Aufdensack-Gen sind Amerikanische Forscher dicht auf den Fersen. Sie vermuten es richtigerweise in sich selber. Das Bild der Forschungsreise dorthin wird also einer Schlange, die sich in den Schwanz beisst nicht un├Ąhnlich sein. Oder so. (Was weckt mich die Post auch schon um acht..)


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://