263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

16. September 2010

lautes Get├Âse

Pfröpfs

Der Bezug zu den Ohrstöpseln im vorangegangenen Artikel - so scheint es mir - konnte vom einen oder anderen Leser nicht zufriedenstellend hergestellt werden. Zur Anschauung hier nun dieses Bild.
In der Stätte, in welcher ich gerade meinem Broterwerb nachgehe, ist es dermassen laut, dass der "Kunde" diesen Behälter mit den Ohrstöpseln hingestellt hat.

Jungschützenkönig

Nicht mit mir. Wer mich kennt weiss, dass ich ein unbändiger Freund von nostalgischen Gefühlen bin, und so habe ich mich kurzerhand als Jungschützenkönig verkleidet um gegen das eintönige Gedröhne im fensterlosen Raum meine Trommelfelle abzuschirmen - Steigbügel, Hammer und Amboss zu schonen.
Anders als dereinst in den Achzigerjahren im Schiessstand dem abgedumpften Schiesslärm, lausche ich nun dem stereophonen, eintönigen 12kHz-Ton in meinem Kopf - das konzentrierte Derivat unzähliger Disko- und Konzertbesuche.

*****

Die Erinnerung noch ein wenig weiter gespannt haben TTH. Rufen sie uns doch die wunderbaren Stunden zurück in welchen wir mit gespitzten Bleistiften und Geodreieck unsere Fähigkeiten in "technisch Zeichnen" vertieften.

*****


D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r . ç h

))

----------

Kommentare (8)

----
17. September 2010 um 07:48

Erzengel Gabriel

Eins muss Mann Dir lassen, die Ohrensch├╝tzer stehen Dir sehr gut...Hast Du noch welche ├╝brig f├╝r Benedikt?

----
17. September 2010 um 07:58

hosae

aiaiaiaii... du schaust wirklich gut zu deinen ohren :D

----
17. September 2010 um 12:38

DJ Brutalo

@Erzengel Gabriel
welchen Benedikt? Der Pontifex? F├╝r den br├Ąuchte man ein Gehb├Âckchen um die Geh├Ârschutzmuscheln ├╝ber die Mitra zu spannen.

@hosae
..und h├Âre gut zu meinen Augen

----
17. September 2010 um 21:01

schw├Ąbisser

Naja, fr├╝her war man mit Zigarettenfiltern als Ohrop├Ąxli zufrieden. seitdem jedoch die Preise massiv gestiegen sind und das Rauchen ... verboten wurde muss man eben radikalere Methoden verwenden vorallem wegen dem Tinitus-Elektrosmog und den vielen lauten Eip├Âds.

----
17. September 2010 um 23:11

Erzengel Gabriel

Was meinst Du denn mit deinem Daumen im Bild? Das verstehe ich leider nicht...

----
20. September 2010 um 09:01

DJ Brutalo

@schw├Ąbisser
Ohrst├Âpsel als Zigarettenfilter? Ich sehe schon, hier sind Geniessen am Werk. Ich gehe mal stillschweigend davon aus, dass nur die gebrauchten zur Anwendung kommen. Da ich nicht Rauche, werde ich Ihnen in Zukunft meine zukommen lassen.

@Erzengel Gabriel
Der Daumen muss ein ├╝berbleibsel meiner Therapie sein, noch vor zwei Jahren h├Ątte n├Âmlich in solchen Momenten h├Âchster Konzentration, in meiner rechten Mundecke die Zunge ein Bitzchen hinausgelugt.

----
21. September 2010 um 18:21

fatcat

kennst du schon das modell mit antenne und integriertem radioempf├Ąnger?

----
21. September 2010 um 19:14

dj Brutalo

das Modell kenne ich - oder habe es wenigstens schon mal gesehen. Bauern tragen es auf dem Traktor, Schreiner am Oberfr├Ąser - leider ist der Ort der Grauens tief unter der Erde, wo sich kein Radiosignal mehr verirren tut.


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://