263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

04. November 2008

John Mc Cain for President

keine Macht für Niemand!

Bevor hier die Kack' völlig am dampfen und der nächste Präsident der Welt bestimmt ist, will ich die Gelegenheit nicht versäumen und meine Prognose noch einem breiteren Publikum kund tun.
Nicht dass ich besonders erpicht darauf wäre, dass überhaupt jemand Präsident der Vereinigten Staaten werden wird oder ist, habe ich so die berechtigte Befürchtung, dass es in der nächsten Legislatur Mc Cain (respektive Sarah Palin) werden wird.

Die Gründe für eine McCainwahl liegen fast greifbar auf der Hand, spüre ich sie doch glatt im Urin. Hier bei uns herrscht eine derartige Obama-Histerie, dass man einfach skeptisch sein muss. Ich glaube (ausnahmsweise), dass wir seit Wochen nicht mehr mitkriegen, wie die Stimmung drüben, enet dem atlantischen Ozean überhaupt ist. Schlimm ist das nicht, denn hier in Europa sind durchsbandhinweg Obamafans anzutreffen und es sind verdächtig viele dabei, mit denen man ums Verrecken nicht gleicher Meinung sein will.
Aber egal, denn die beiden übriggebliebenen Bewerber um den begehrten Thron wären nicht da wo sie jetzt - so kurz vor der Wahl sind, wenn sie nicht beide ordentlich Dreck am Stecken hätten. Machen wir uns nichts vor: Solche Menschen gehen gelegentlich schon mal über Leichen. Zu glauben, dass der eine, nur weil er eine etwas dunklere Hautfarbe hat ein Gutmensch ist, kann fatale Folgen haben und ich bin erleichtert, dass der Präsident der Welt nicht von hier aus gewählt werden kann.
Wäre ich ein Sadist, so käme jetzt eine Umfrage bei welcher man mitmachen kann und bei welcher man auf den Lieblingspräsidentschaftskandidaten klicken (oder einen elektronischen Giftpfeil, mit einem elektronischen Blasrohr2.0 auf den entsprechenden Antipoden schiessen) könnte. Ich weiss aber, dass diese Aufgabe bereits die ganzen Onlinezeitungen übernehmen. Nennen tun sie das dann "repräsentative Umfrage".

Es ist davon auszugehen, dass es noch Wochen dauern wird, bis in den USA alle Ballots erfasst sind und ein König bestimmt ist. Wetten kann ich leider keine mehr annehmen. Henusode! Alice, Franz und Thomas, meinen einzigen Wettkontrahennen und -hähne in dieser Sache, gratuliere ich bereits jetzt zu der Ehre, mir ein Bier zahlen zu dürfen.

*****

The annual komischen Hautkrankheit from TTHäbeni.

*****

D J B r u t a l o @ s c h n u l l i b l u b b e r . c h

-

----------

Kommentare (12)

----
04. November 2008 um 09:09

thomas

bis vor kurzem war ich auch noch deiner meinung was das wahlresultat betrifft insbesondere wenn man den Bradley-Effekt ber√ľcksichtigt wird es eng f√ľr den dunklen herausforderer. seit heute aber kommt obama ein neues ph√§nomen zugute der:
grossmutter-effekt.

----
04. November 2008 um 09:10

N-Deli

Deine Bef√ľrchtungen teile ich voll und ganz. Schon seit Wochen hadere ich mit der krankhaften Hysterie, die die Sicht auf die wahren Wahlverh√§ltnisse in USA tr√ľben. Der Giftzwerg wird gewinnen und Barack bleibt nur das Tal der Tr√§nen. Wie heisst es doch so sch√∂n: Jedes Land hat die Regierung, die es verdient. In diesem Sinne: hoch lebe Angela...

----
04. November 2008 um 09:49

DJ Brutalo

@thomas
ich wollte ja bloss einmal einen Post veröffentlichen, der die Ereignisse vorweg nimmt. Wie enttäuscht bin ich nun, dass mir nun schon Freund Hein einen Strich durch die Rechnung macht.

@Freund Hein
DU HINTERHäLTIGER ARSCH!

@N-Deli
Deine Fatalismus in Ehren, nur ist es leider so, dass die Amerikaner den Chef der Welt wählen.

----
04. November 2008 um 15:28

honigbaerli

in ein paar tagen wissen wir hoffentlich etwas mehr zum thema und man darf hoffen das nicht wieder wie bei der ersten wahl von w.bush wochenlang ausgezählt wird und dan schlussendlich die gerichte entscheiden mussten..bin ja sehr gespannt wer es wird..haben beide kandidaten ihr dreck am stecken!

----
04. November 2008 um 16:28

DJ Brutalo

@honigbaerli
ich bin mal gespannt, womit die Zeitungen nach der Wahl gef√ľllt sein werden. Ich erwarte einen massiven Stellenabbau im Druckgewerbe. Man wird froh sein k√∂nnen, wenn das Papier noch reichen wird um die nassen Schuhe auszustopfen und um das Feuerchen im Wohnzimmerofen zu entfachen.

----
04. November 2008 um 20:51

Stresemann

Ich denke schon, dass der Obama um zwei Wahlm√§nnerstimmen gewinnen wird. Aber dann kommt ihm der Grossmutter-Effekt nicht mehr zu gute, dann wird ihn der Kenedy-Effekt einholen. Falls er die Wahl gewinnt, wette ich um hundert Jord√§nische Eunuchen, dasser das erste Amtsjahr nicht √ľberleben wird.
Wer hält dagegen?

----
04. November 2008 um 21:58

DJ Brutalo

@Stresemann
oder der Stresemann-Effekt: Ein √∂sterreicher zB aus Kalifornien √ľbernimmt das Ruder kurzfristig...

Einen Dreck werde ich dagagen halten, die Attentatprognose ist auch schon auf meinem Mist gewachsen, an die gl√§ubte ich schon, w√§re ich nicht felsenfest vom Wahlsieg McCains √ľberzeugt.
Andererseits will man solche verschwörerischen Spekulationen nicht einfach im Internet verbreiten. Da kann ich ja gleich zum BKA gehen und sagen:"Kuckt da bin ich, ich bin der Unabomber. Nehmt mich fest".

----
05. November 2008 um 11:43

EinRheinländer

Ups...
Ich glaube, da hat wohl der Obama-Effekt zugeschlagen. Wie hinterhältig von selbigem!
Kann man(n) eigentlich die hundert Eunuchen gegen fuffzich Jungfrauen eintauschen?

----
05. November 2008 um 12:28

Dj Brutalo

@EinRheinländer
mein Gott man muss auch einmal verlieren können, schliesslich habe ich zu einem Thema das Maul aufgerissen, von dem ich nicht die Bohne Ahnung habe.
Und wozu wollen Sie mein lieber Rheinländer hundert Eunuchen gegen fuchzig Jungfrauen eintauschen? Ist Ihr Zelt zu klein?

----
05. November 2008 um 13:19

N-Deli

Es werden bereits Wetten entgegengenommen, dass Obama, der allererste Präsident sein wird, der noch vor Amtsantritt einem Attentat anheim fällt.
Wobei es dann mit der Definition etwas kritisch wird: wird er dann als "Pr√§sident" bezeichnet werden d√ľrfen oder nicht, und wenn nicht, w√§re er dann genau eben nicht der allererste Pr√§sident usw. usf.

----
05. November 2008 um 16:23

Dj Brutalo

@N-Deli
√ľber diesen delikaten Sonderfall k√∂nnen sich die Strategen ja nun zwei Monate den Kopf zerbrechen. Wer befindet sich eigentlich auf der Warteliste, falls es zu einer obamaschen Unp√§sslichkeit k√§me?

----
06. November 2008 um 08:16

thomas

obama obama - denkt denn noch mal jemand an den double-w. was macht der jetzt eigentlich? f√ľr eine rente ists doch noch etwas zu fr√ľh. muss er jetzt aufs RAV? die tochter sollte glaub draussen sein bei bushs da muss er nicht mehr aufkommen. oder ein buch schreiben, vielleicht eines mit vielen bildern.


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://