263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

19. Oktober 2007

Wintereinbruch

Nagerinvasion

In der Nacht ist im Freistaat der erste Schnee gefallen. Kaum ist die Kunde vom Wintereinbruch auf Bayern 1 breitgetreten worden, bilden sich unter meinem fahrbaren Schlafgefäss die ersten Schneehasen.
Ich finde die freundlichen Nager putzig - nicht so die Amsel-Gang. Die Nachtigallen für Arme (Bodo "Mufti" Morton) veranstalten ein Riesengezeter und holen mich bereits früh aus den Federn. Früher noch als die prall gefüllte Blase welche mich normalerweise zu nachtschlafener Zeit in die Adiletten und zum Haus der Sanitären Ein- und Verrichtungen treibt.

*****

Amerikanische Forscher werden herausgefunden haben, dass sie von Kartoffeln (TTHäbeni) reingelegt wurden.

*****


D J B r u t a l o @ s c h n u l l i b l u b b e r . c h

-

----------

Kommentare (5)

----
23. Oktober 2007 um 09:44

N-Deli

Kleine Aufmunterung um die tiefgefrieren Socken vergessen zu lassen:

Im Park

Ein ganz kleines Reh stand am ganz kleinen Baum
still und verklärt wie im Traum.
Das war des Nachts elf Uhr zwei.
Und dann kam ich um vier
Morgens wieder vorbei.
Und da träumte noch immer das Tier.
Nun schlich ich mich leise - ich atmete kaum -
gegen den Wind an den Baum,
und gab dem Reh einen ganz kleinen Stips.
Und da war es aus Gips.

----
23. Oktober 2007 um 09:53

DJ Brutalo

@N-Deli, Das Zunaheambaumstehen birgt laut englischen Physikern ungeahnte Gefahren, besonders im Herbst. Ich werde wohl die Leserschaft, diesbezüglich wieder einmal aufklären müssen.
Schönes Gedicht! Von Dir?
Gruss Fanktobel

----
23. Oktober 2007 um 11:02

N-Deli

Von mir? Schön wär's. Ist vom ingeniösen Joachim Ringelnatz.

----
25. Oktober 2007 um 16:05

Thomas aus Witten

"Voll Krass" würde man im Ruhrpott zu dir sagen. In Nürnberg ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis im Hotelbereich zu finden, ist schwer, der von dir bewohnte Campingplatz ist aber auch nicht gerade eine bevorzugte Wohngegend. Im Sommer ok, da kann man seinen Stuhl an die Große Straße stellen und die Spagettieträger tragenden Skate-Hasen beobachten, aber im Winter? Wurdest du wenigstens schon mal ans Lagerfeuer des "Indianer-Kulturvereins" eingeladen? Im Freibad ist das Wasser sicher schon abgelassen und mit dem Nürnberger Fußball sieht es nicht so rosig aus. Wünsche dir, das du nicht der einzige Bewohner der Wohnwagenburg wirst. In der Gegend um den Großen Dutzendteich habe ich mich bei schönem Wetter oft rumgetrieben, außer wenn die Hamburger da waren und Nürnberg aufgemischt haben.

----
26. Oktober 2007 um 09:51

DJ Brutalo

@Thomas aus Witten
Witten, ist das nicht da wo Martin Luther King seine 99 Thesen an die Kirchentür genagelt hat?

Im Fort des Indianer-Kultvereins sind, seit ich die Gegend bevölkere, die Schotten dicht. Es sieht fast so aus, als wohnten da keine winterharten Cowboys.

Nicht nur das Freibad ist entwässert, seit letzter Woche auch ein halbes Dutzend der Dutzendteiche. Der Grund für diese Massnahme muss ich noch in Erfahrung bringen. Ich bin dran und beim zuständigen Planungsamt bereits vorstellig geworden.

Hamburger treiben sich bis am Donnerstag keine mehr in Nürnberg rum, dann aber kriege ich Besuch von Tocotronic. Da bleibt man auch gerne an einem Feiertag in Nürnberg.

Bald wird die grösste Feuerzangenbowle wieder angefeuert, Du bist herzlich eingeladen - musst Dir allerdings einen eigenen Bungalow mieten, denn in meiner Bude(auf Rädern) ist gerade mal Platz für meiner einer.

Gruss aus dem Fränkischen DJ


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://