263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

29. September 2015

kaputte Tiere I

Erdbeerenopfer

Der Donnerstag ist der kleine Freitag - der Mittwoch der kleine Donnerstag. So spricht man in der Hanse- und Speichelstadt Hamburg, wenn es darum geht die Verlängerung des Wochenendes zu legitimieren. Hierzulande ist man noch weit davon entfernt. Hierzulande scheitert man bereits daran die Nachtruheblockzeit am Wochenende um eine Stunde in den Morgen zu verschieben. Die Angst, dass ein Nachbar (Nachbarn werden in der Schweiz noch vom Teufel ausgebrütete) um 22:30 noch seinen Rasenmähertraktor anwirft, um den handtellergrossen Umschwung seines Gehäuses abzuemden wiegt schwer.

Die Tiere, welche diese feinzersiedelten Flächen bewohnen, sind scheinbar schon einen Schritt weiter. Ungeachtet der Rolle, welche dem ein oder anderen Geschöpf von der Wissenschaft zugedacht wurde, beobachtet man des Öfteren, dass gerade gemacht wird was einem passt.

Der junge Nager (oder was sich der Schöpfer bei der Erschöpfung dessen auch gedacht haben mag) auf dem Bild, liegt erschöpft und offensichtlich sturzbetrunken in den Königlichen Erdbeeren. Der Pursche hat nächtens die ganzen angegorenen Erdbeeren abgefuttert, liegt nun tagens im Gartenstroh und stinkt fürchterlich aus dem Schlitzrüssel.

Die Wissenschaft sagt dazu, Zitat..

Die Aktivitätszeiten der Nagetiere sind je nach Art und Lebensraum unterschiedlich, allerdings ist die Mehrzahl dämmerungs- oder nachtaktiv.

Et voilá da haben wir es. Schert sich einen feuchten Kehricht um die Wissenschaft.
 
*******

Weiter kaputte Tiere gibt es aktuell bei Lukrativcomics.ch

D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r.ç h (310/38)

:

----------

Kommentare (0) - Neuer Kommentar eintragen