263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

29. April 2006

Tanz in den Mai

Lehrstellenförderung

Ein Drittel des Jahres ist fast schon wieder um, und der "Tanz in den Mai" steht vor der Tür. Gerne wird im sozialdemokratischen Umfeld dieser Tanz zum Eiertanz umgestaltet und mit beschrifteten Tüchern in die unbefleckten Strassen getragen. Mit Transparenten als Schwerter und zeitlosen Reden als Fanfaren, ziehen wir in den Kampf gegen die Schreckgespenster Sozialabbau und Globalisierung.

Dem ungekämmten Jugendlichen im ärmellosen Feinripp, welcher wieder fünf Minuten ans Rednerpult darf um alle Missstände der Welt global zu lokalisieren, sei dieses Bild gewidmet. Es ist die grossangelegte Kampagne der Handelskammer Hamburg zur Schaffung von mehr Lehrstellen.

In der Schweiz gibt es wahrscheinlich kein so grosses Gebäude um diese Fahne anzuzwurbeln.

Aus der Hansestadt gibt es auch heiteres zu berichterstatten. In den S-Bahnhöfen hat der Sparwahn eine neue Qualität erreicht. Angeklebte Notruftaster weisen die Fahrgäste darauf hin, dass in Notsituationen doch bitte die Nummer 040 391 88 000 anzurufen sei wo man umgehend mit der Einsatzzenterale o.ä. verbunden werde.
Nicht scheu gleich mal einen Testanruf aufzugleisen rief ich dort an, das heisst ich versuchte es. Aus meinem Händy erklüngelte nur der hässliche Doppel-quietsch-Ton, der mir verriet, dass in unterirdischen S-Bahnhöfen keine Mobilfunknetzabdeckung zur Verfügung steht. Auf dem Display steht dann verwirrenderweise "Nur Notruf möglich".

Wenn jetzt also die von mir geprellten Nutten vom Hans-Albers-Platz mit ihren Zuhältern auf den Bahnsteig runter steigen und mich erkennen würden, wäre es wohl aus mit mir. Weil der Notruf nicht funktioniert.

Wie "Nutten Prellen" funktioniert gibt's ein Andermal.

D J B r u t a l o @ s c h n u l l i b l u b b e r . c h

-

----------

Kommentare (1)  - Neuer Kommentar eintragen