263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

06. November 2006

Ich tat es fĂĽr mein Volk

massiv der Lächerlichkeit preisgeb

na was tat ich wohl für mein Volk: Die Lustgitarre schlagen natürlich. Zwar gibt es endlich Bildmaterial von meinem debilen Gehampel, leider ist es aber dermassen schlecht, dass daraus kein professioneller Starschnitt gemacht werden kann. Es tut mir leid meine lieben Freunde und besonders Freundinnen des qualifizierten Hodenrisses.

Besagter Abend im le Romandie in Lausanne hat bei einem wunderprächtigen Dinner an exquisiter Adresse in der Lausanner Hanglage begonnen, und bereits erahnen lassen, dass es einer diese Abenden werden wird, an welchen zum Schluss keine Wünsche mehr offen bleiben werden.
Zusammen mit der Vize-Luftgitarrenkönigin machte ich mich auf den Weg, den Romands (Russen) die Segnungen der Luftgitarrenkunst näher zu bringen.

Im le Romandie wurde aus sechzehn luftgitarreschwingenden oder bloss auf der Bühne herumhampelnden Jugendlichen nach Mitternacht ein Luftgitarrenmeister der Romandie gekürt. Der glückliche Sieger hiess Antoine und hatte meines Erachtens nicht die geringste Ahnung, was eine Luftgitarre ist. Seine Show war allerdings mehr als Bühnenreif.

Es kommt wie es kommen muss, nachdem Antoine den Pokal des besten Luftgitarreros de Romandie gewonnen hat, muss er gegen den besten der Allmandie, der Deutschschweiz also antreten. Der Sieger dieser Begegnung wird dann rechtens der Schweizermeister, so steht es in der Satzung aus den Zeiten der Mediation. So einfach geht's, man kennt das ja.

Antoine war nach den ganzen Qualifikationsrunden etwas - sagen wir mal diplomatisch - ausgepowert, ich hatte also ein leichtes Spiel und fegte ihn zu Iron Maidens Run to the Hill förmlich aus dem Luftgitarrenolymp. Es war eindeutig ein Pflichtsieg, so leid es mir für den ambitionierten Antoine (und natürlich die ganze Romandie) tut.
Wer aber wie ich jeden Tag mindestens eine Stunde hinter der Luftgitarre steht und seriös übt, das seit mehr als dreissig Jahren, dem ist meine ich - ohne überheblich zu klingen - der Sieg gegönnt.

Jeglicher Kommentar überflüssig machen TTHäbeni.

the Air gutar King is auf jeden Fall still amused

sincerly yours

D J B r u t a l o @ s c h n u l l i b l u b b e r . c h

-

----------

Kommentare (2)  - Neuer Kommentar eintragen