263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

The Iran files Vol 1 (2004)

 14. Dezember 2004 nach Hause - Weihnachten
 12. Dezember 2004 Fahrplanwechsel weltweit
 11. Dezember 2004 Krippennässer
 07. Dezember 2004 Snöber
 06. Dezember 2004 Strassenverkehr
 04. Dezember 2004 Der AXE10 Kunstfilm
 01. Dezember 2004 Schnudderine i dr Diskko
 29. November 2004 G2 Vorbereitungen
 28. November 2004 Frau Binggeli
 23. November 2004 Plastiksäcke
 17. November 2004 Matthias Rust Memorial
 16. November 2004 Alocapyps now!
 15. November 2004 Fotoromanza finis
 13. November 2004 John Deere was here
 10. November 2004 Doppelkosmonaut
 09. November 2004 Beinhart wie 'n Hocker
 18. November 2004 Flatrate im Nahen Osten
 07. November 2004 The Number of the Beef
 31. Oktober 2004 Kreativteam
 27. Oktober 2004 Der Kaviarunfall
 23. Oktober 2004 Gomorrah
 19. Oktober 2004 Ramasan
 17. Oktober 2004 Friedenspfeifen
 16. Oktober 2004 Der Grossvesir von Thun
 13. Oktober 2004 Die Rosenwassermafia
 11. Oktober 2004 Google Bömbchen
 10. Oktober 2004 Marabus
 09. Oktober 2004 Dämon der Elektrolyse
 06. Oktober 2004 Grossmächte
 05. Oktober 2004 Die Wahrheit
 04. Oktober 2004 www.grazogrusig.ch
 03. Oktober 2004 Giraffe
 29. September 2004 Rinderbergbahn
 28. September 2004 Röstigraben
 27. September 2004 FC ThĂĽn
 26. September 2004 Helden
Spass mit Schnulliblubber

11. Oktober 2004

Google Bömbchen

Hackerszene
In der letzten Zeit häufen sich die Anzeichen, dass ich verdächtigt werde, den Bundesrat Christoph Blocher öffentlich als Jämmerlicher Waschlappen bezichtigt zu haben. Zu diesem Zweck soll ich angeblich eine sogenannte Google-Bombe gelegt haben. Ich weiss, dass ich in der Hackerszene kein unbeschriebenes Blatt bin, aber zu meiner Verteidigung - ICH WAR ES NICHT!! - muss ich schon ein paar klärende Worte loswerden.

  1. Nach meinen einschlägigen Erfahrungen mit der unerbittlich harten Hand des EJPD, würde ich eher meine Zunge verschlucken, bevor ich sagen würde, "Christoph Blocher ist ein Jämmerlicher Waschlappen". Ich werde sogar konkret: Christoph Blocher ist kein Jämmerlicher Waschlappen!
  2. Was hier in Tehran aus dem letzten Bombenleger wurde, seht Ihr auf dem Bild.
  3. Ich habe keine Ahnung wie man so eine Bombe legt bei Google, ich habe es bis heute zum Beispiel noch nicht einmal geschafft, dass diese Meine Homepage von Google angezeigt wird. Es scheint, dass sie noch niemand anderes gelinkt hat. Wahrscheinlich wird sie gar nicht gelesen.

Grund zur Sorge bereitet mir auch, dass es bereits Leute gibt, darunter ein Renitenter Playboy, die mich seither beauftragen, auch noch andere Leute, welche ich gar nicht kenne auf die guftragen, auch noch andere Leute, welche ich gar nicht kenne auf die gleiche Art und Weise in die Pfanne zu hauen. Bitte verschont mich mit solchen Aufträgen. Ich weiss beim besten Willen nicht wie man das macht.

D J B r u t a l o @ s c h n u l l i b l u b b e r . c h

-

----------

Kommentare (1)  - Neuer Kommentar eintragen