263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

01. November 2011

Galgenvögel

Dutzendgesicht mit Nivea

Während die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer immer noch an den Lippen der Miss Dutzendgesicht hängen, ihr zujubeln und von ihr gefälschte Autogrammkarten erbetteln, beschliessen die Galgenvögel der Eidgenössischen Atomaufsichtsbehörde (Ensi) einen 37-Punkteplan zur Rettung der Schweizerischen Atomkraftwerke nach Fukushima.

In der Pappnasen- und Amateurzeitung steht geschrieben, dass ein Drittel der Bedingungen zur Rettung der Atomkraftwerke bereits erfüllt sind und an den restlichen noch gearbeitet wird. Bis es soweit ist, bleiben die Dampfkochtöpfe natürlich am Netz, denn es zweifelt niemand daran, dass es sich bei dem Vorgang bloss um eine pro forma Angelegenheit handelt.
Eine Bedingung die für eine weitere Betriebsbewilligung noch zu erfüllen ist, und welche die Pappnasen- und Amateurzeitung als Beispiel anführt, ist der Beweis, dass das Kraftwerk schwere Erdbeben schadenfrei übersteht. Man darf gespannt sein, wie sie diesen Beweis erbringen werden: Auf dem grossen-grossen Rütteltisch der ETH? Mit Hilfe vom Bäumler Manfred, der sich auf das Reaktorgehäuse setzt und sich einen runter holt? Oder ganz einfach mit einer Herde mutierter Eichhörnchen aus dem Bremgartenwald, die mal kurz die Faust aus dem Sack nehmen und auf den Tisch hauen?

Als weitere Sicherheitsbedingungen sind noch zu erfüllen:
- Überprüfungen, ob die Atomkraftwerkbelegschaften auch artig täglich die Unterwäsche wechselt
- Raucherecken die mit einer 7 cm (vor Fukushima: 5 cm) breiten, gelben Markierungen gekennzeichnet sind
- eine weiter Stacheldrahtrolle zur Sicherung der Brennstäbekammer
- Feissbuuck-Gruppen einrichten, um bei einem GAU wichtige Informationen und Verhaltensregeln unter's Volk zu bringen

Wie wir sehen, gibt es bis zur absoluten Sicherheit noch einiges zu tun und mich beschleicht der Verdacht, dass sich an dieser "pro forma" Angelegenheit, der eine oder die andere noch die Zähne ausbeissen wird. Unter Umständen müssen wir sogar damit rechnen, in Zukunft ohne Atomstrom "leben" zu müssen.

***
Weitere wichtige Wahrheiten, die uns die Macher der Pappnasen- und Amateurzeitung glauben machen wollen: Haudegen Matula (Ein Fall für zwei) ist ein Kommissar und der amtierenden Miss (und künftige Ex-Miss) Schweiz Alina Buchschacher habe man nur deshalb die Krone verliehen, weil ihr Name - angereichert mit drei c-Hasen - so schweizerisch sei.

Henusode, zusammen mit She-J Olive Oyl wird auf jeden Fall am Freitag 9.Dezember DJ Brutalo im Mokka hinter den Plattentellern stehen und Musik aus abgesägten Auspüffen abspielen. Wie immer gilt: Wer nicht kommt, wird erschossen! oder neu: Vom Bäumler Manfred aus der Bahn geworfen.

***
Alles Bullshit sagen TTH: "solcher Quatsch geht auf keine Kuhhaut"!

***

Aus der Sommerfrische in Warnemünde
D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r .ç h (260)

.

----------

Kommentare (11)  - Neuer Kommentar eintragen