263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

03. Februar 2014

Arsch auf Grundeis

Arsch auf Grundeis

Dieses Bild muss kurz bevor es mich gozjämmerlich auf den Sack gehauen hat, entstanden sein. Würde dieses Bild nicht existieren, hätte ich längst vergessen, dass ich mich einst - es muss in den noch jungen Neunzigerjahren, während meiner Technikumszeit in Burgdorf gewesen sein - aller Vernunft zum trotz, in eine Eishokeymontur stecken liess, um auf heimtückischem Glatteis einer Hartgummischeibe nachzujagen. So wenig ich mir heute vorstellen kann, dass ich solchen Balanceakten standhielt damals, so fest bin ich der Überzeugung, dass dieses Bild den mikroskopisch kleinen Augenblick kurz davor fest hält, als ich den Kontakt zu Muttererde verlor und mir dramatisch mein Sitzorgan derangierte. Anders kann ich mir meine kunstvolle Siegerpose auf dem Bild nicht erklären. Meine legendäre Neigung beim Mannschaftssport die Tore zu verwechseln nährt diesen Verdacht zusätzlich und nachhaltig.

"Sport ist Mord" und sich von Sportveranstaltungen fern zu halten ist mir zu einer Grundhaltung geworden, die mir lieb und teuer ist. Der Balanceakt indes begleitet mich hartnäckig - stiernackig auf Schritt und Tritt. Auch in meinem zweiten Lebensabschnitt, mitunter wird er zum Inbegriff des resident evil.

Ein zeitgenössischer Visionär und Zukunftsforscher meinte neulich: "Kill your Work Life Balance!" Radikal zwar, aber wenn wir uns vor Augen führen, mit welcher Niedertracht uns die Machtträger die Augen wischen, eine durchaus legitime Forderung.

Ohne dass es ihnen die Schamesröte ins Gesicht treibt, verkünden unsere Chefs uns gegenüber: "Zum Wohle der Belegschaft, werden wir in Zukunft intensiv an unserer Work Life Balance arbeiten". Cool, mehr Freizeit denken wir und brennen den dummdeutschen Begriff in die Gehirnhälfte der positiven Erlebnisse.

Daran, dass es für diesen Fall dann wenigstens LIFE (work) Balance heissen müsste, denken wir nicht.

Auch große Verwechslungsgefahren, drohen uns aus dem Bereich Milchwirtschaft. Ich sage und rate Euch: "Augen auf!"

D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r.ç h (285/24)

_

----------

Kommentare (2)  - Neuer Kommentar eintragen