263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

06. Dezember 2019

St. Glögg

Christliche Werte schuetzen

Ich weiss, es gibt ihn schon seit Wochen, aber weil ich etwas konservativ bin, besuche ich den Weihnachtsmarkt erst ab St. Nikolaus. Wenn die Kälte der Dezemberbise an den freiliegenden Zahnhälsen nagt, gibt es nichts Schöneres, als mit Freunden unter einem Heizpilz zu stehen und eine warme Tasse Glühwein zu trinken.

Um das Glück noch zu verstärken, steht heutzutage der Weihnachtsmarkt natürlich an jeder Ecke und für die Saisontrinker und Respektrentner unter uns, bereits seit dem zweiten November.

In Thun, der Stadt meiner christlichen Wurzeln, gibt es Pläne, den Weihnachtsmarkt das ganze Jahr über zu öffnen. Eine brillante Idee finden wir. Unbestritten die Idee eines findigen Kopfes aus dem Stadtmarketing. Thun wird dadurch die erste Stadt weltweit mit dieser Attraktion. Man erwartet Touristenströme, die mit denen von Städten wie Venedig oder Hammerfest vergleichbar sind: Und dies wohlgemerkt, ohne einen Anleger für Ozeanriesen.
Auch wenn das Geschäft noch nicht durch alle Instanzen ist - vom Statthalter fehlt noch die ganzjährige Ausschankbewilligung, der Bursche ist gerade noch auf Herrenreise in(oder auf) St. Kitts und Nevis (Beavis und Butthead unter den kleinen Antillen) - so trifft man in Thun doch bereits die ersten Vorbereitungen. Beim Grabengut wurden drei weitere Parkplätze für doppelstöckige Reisebusse markiert und gegen die Feinde christlicher Werte, kaufte man bei einem bahrainischen Anbieter bereits die ersten neun Betonlegos.

D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r.ç h 

_

----------

Kommentare (6)

----
07. Dezember 2019 um 08:21

thomas

und wie kommen die doppelstöcker-cars auf die parkplĂ€tze, wenn ĂŒberall so lĂ€stige betonlegosteine rumliegen?

----
07. Dezember 2019 um 08:24

thomas nochmal

aber ansonten die idee vom ganzen jahr weihnachten ist natĂŒrlich megageil: das stadtmarketing lebe hoch, hoch, hoch! hoffentlich macht der elvis auch mit.

----
08. Dezember 2019 um 09:15

tinu

365 Tage (nĂ€chstes Jahr 366) Weihnachtsmarkt können aber nur der Anfang sein. Was ist mit Fasnacht, Seenachtsfest, Oktoberfest, Fulehung? GrosszĂŒgiges Denken ist angesagt.
PS: Ausverkauf haben wir ja auch das ganze Jahr.

----
08. Dezember 2019 um 22:28

dj Brutalo

@tinu und thomas
Ich sehe, die Ideen sind mehrheitsfÀhig.

----
14. Dezember 2019 um 06:35

schwÀbisser

Nee, so echt mit VorglĂŒhen, Afterauer und Raschauer?

----
17. Dezember 2019 um 14:19

DJ Brutalo

Worauf du einen lassen kannst. Vergewissere dich aber vorher, ob es offene Feuer gibt, denn bei offenen Feuern kann das Lassen von Gasen mit KaloteralschÀden verbunden sein. Finger weg von Feuerzangenpolen zum Peispiel


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://