263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

06. Juli 2015

jetzt noch grenzerfahrener

Grenzkonflikt

Drei Wochen Zunge by Fuss die erweiterte Bodenseerundfahrt abgekurbelt. Eine intime Angelegenheit auf der ich nicht weiter herumreiten möchte. Bemerkenswert allerdings das ein oder andere Detail, das dem geplagten Velofahrer in die weit aufgerissenen Augen sticht. Zum Beispiel der Übergang vom Katzenstrecker- ins Tschifelerland. Was war das denn? Ein Grenzkonflikt? Eine schrafierte Fläche auf der politischen Landkarte, wie man sie von den Rändern Russlands her kennt?

Ich ging dem Sachverhalt nicht auf den Grund. Vielmehr möchte ich der landläufigen Meinung entgegentreten, Absolventen von Radtouren hätten nur das nächste Etappenziel im Kopf und keine Musse für die Schönheit der Umgebung durch die sie pedalen. Vom Mowag aus - ob nun die Plastikscheiben eingesetzt sind oder nicht - hätte man dieses Artefakt ömel nicht gesehen.


D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r.ç h (304/31)

'

----------

Kommentare (2)

----
08. Juli 2015 um 19:14

der Muger

Ich bin ja Anwohner besagter Grenze und kenne die Geschichte des Grenzkonfliktes. Kurz zusammengefasst: Vierzehnhundert drölfzig haben die Giswiler einen Entlebucher Sennen im Milchkesse gekocht, einige Alpweiden gehandwechselt und Vieh gestohlen. Das führte in den nächsten 600 Jahren zu Verstimmungen bei den Entlebuchern, weiss der Teufel warum. Jedenfalls wurde die Sache vor etwa zehn Jahren bereinigt und auf dem Glaubenbielebpass ein neuer Grenzstein gesetzt. Den den du gesehen hast.

liebe Grüsse vom Muger

----
09. Juli 2015 um 07:10

DJ Brutalo

Vielen Dank für die Ausführung - hätte mich auch gewundert, wenn ich nicht eine Kennerschaft mit fundiertem Fachwissen in meiner Blogosfäre hätte. Ich gehe einfach mal von der simplifizierten Annahme aus, dass Bunihuser Peter und Meiri Burch Transporte gleicher Meinung sind, und diesen Stein von der Führerkabine aus auch sehen.


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://