263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

13. Dezember 2013

B├╝roalltag im Niemandsland

Schwaben Morgen Braeu

Wenn ich mich nach der lunch break jeweils ein Stündchen in den quiet room lege, um zu kontemplieren, kann ich es auf den Tod nicht ausstehen, wenn sich eine Sprechstunde hineinschleicht. Eine die mich von der Seite her vollabert. Ich wünsche mir dann vehement eine schweigsame Sprechstundenhilfe, die ihr auf die Sprünge hilft Land zu gewinnen.

(Der osteuropäische Kollege lernt gerade die Deutsche Sprache. Mal sehen, was er aus diesem Satz macht. Ich schätze mal verzweifeln)

*****

Die letzten Schiessereien:

Wann: 30. November 2013
Wo: Amriswil (TG)
Tot: 0 (2013:16)
Verletzt: 1 (2013:11)
Quartett: Eifersucht

D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r.ç h (285/24)

-

----------

Kommentare (4)

----
15. Dezember 2013 um 14:46

tinu

Ruheraum? Du hast's gut. Mein Ruheraum ist bestenfalls ein B├Ąnkchen an der Autobahn. Daf├╝r w├Ąre dort auch der Geschw├Ątzigste bald steif und starr.

----
16. Dezember 2013 um 08:57

DJ Brutalo

Die Quiet Rooms sind daf├╝r gedacht, dass man sich zum telefonieren zur├╝ckziehen kann und im Grossraumb├╝ro (Open Office) weitergeratzt werden kann.
Stell dich an der Autobahn doch unter das adrette feuerrote Schirmchen bei der Fussg├Ąngerpassage, dort ist es weniger biechtig.

----
19. Dezember 2013 um 07:52

der Muger

"lunch break" - wir Bergler sagen dazu "kotzen"...

----
19. Dezember 2013 um 09:28

Dj Brutalo

Ihr Bergler habt aber auch eine derbere Sprache.

Wir nutzen daf├╝r l├Ąngst Anglozysten wie "fast forward" oder auch, je nach der Polarisation der Strahlrichtung "fast return"


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://