263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

19. Juli 2013

befreite Kunst in D-Town (2. Joseph Beuys)

Waschbetonkosmetik

Auf die Frage: "Kann das weg? Oder ist das am Ende Kunst." wird sich wohl schon mancher Gerüstbauer an der Kunsthalle eine harsche Schelte eingefangen haben. Dass das Kaminrohr an dieser Stelle keine Funktion im Sinne des Ofenbauers haben kann, fällt erst beim zweiten Mal Hinschauen auf.

Es ist ein Originalbeuys. Joseph Beuys hat die Skulptur 1981 der Stadt Düsseldorf verschenkt. Offenbar soll an der Stelle des Rohres, im Innern der Kunsthalle ein schwarzes Loch den Blick in die Kunst hinein gewähren. Das wollen wir so einfach mal glauben.

*****

Die letzte Schiesserei:

Wann: 10. Juli 2013
Wo: Dietikon (ZH)
Tot: 0 (2013:11)
Verletzt: 1 (2013:8)
Quartett: Wegelagerei


D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r.ç h (284/14)

.

----------

Kommentare (4)

----
21. Juli 2013 um 11:15

Erzengel Gabriel

Oder schwarze Kunst? Die Gottlosigkeit schreitet voran...

----
22. Juli 2013 um 08:11

DJ Brutalo

wenn ich mich recht erinnere, war die Tinte, mit der Gott seine Memoiren geschrieben hat, aus Schwarz.

----
23. Juli 2013 um 15:39

Erzengel Gabriel

stimmt nicht ganz...sie war vom Schwarzmarkt :-)))

----
23. Juli 2013 um 18:54

DJ Brutalo

Sie werden es wissen, Sie kaufen ja schliesslich führ ihn/sie ein.


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://