263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

06. Oktober 2011

Blogging 2011

Enzianblaubraun

..kaum einen geraden Satz hinschreiben können, aber: Jedem Bullshit ein Platz im Internet.

***
Man weiss nicht ob man sich freuen soll oder nicht, wenn man an der Bushaltestelle "Postplatz" in Chur steht. Zuerst kommt der Vierer nach Austrasse, dann der Einer nach Lachen. Dem Lachenbus dicht auf den Fersen/Felgen: Der Zweier - jetzt mit Obere Au angeschrieben. Das reinste Zuckerbrot und Peitsche.

***
Von Touristen domestiziert, zum Wohle der Menschheit, jetzt auch bei der Armee: der Rollkoffer.

***

D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r .ç h (255)

.

----------

Kommentare (6)

----
07. Oktober 2011 um 16:13

Stresemann

Ich war grad mit dem Rollkoffer in Konstantinopel.
Da ich nicht alle Themen im Kopf habe die in den letzten sieben Jahren hier behandelt worden sind, stelle ich mal folgende Frage. Was machen gläubige Moslems an Ramadan, welche am Polarkreis - sagen wir mal in Rovaniemi - wohnen? Es sei hier noch gasagt das sich der Ramadan pro Jahr um elf Tage verschiebt

----
07. Oktober 2011 um 18:28

Dj Brutalo

knifflige Frage. Das Thema habe ich tatsächlich noch nie beleuchtet (hehe!). Wenn man sich allerdings in die Ramadanforschung begeben täte, so müsste man sich unter Umständen mit mehr als dem Verzicht auf das Befriedigen von oralen Gelüsten (essen, trinken, rauchen und dergestalt) zwischen den Dämmerungen befassen. Und: Soweit ich informiert bin, werden Sonnenunter- und Sonnenaufgang von dem Jeweiligen Grossmufti für den ganzen Ramadan bestimmt. Die astronomischen Zeitverschiebungen während 28Tagen werden unberücksichtigt gelassen.
Befindet sich also der Finnische Grosmufti in der Zwickmühle, so wird er seinen Amtskollegen in Mekka anrufen und ihn fragen wann denn mit der Fasterei auf- und abgehört werden soll.

Noch einen Draufsetz: Was macht der Mohamedaner am dem von Mekka entferntesten Erdenpunkt (somewhere vor der Bralisianischen Küste)? Respektive: In welche Richtung wird er seinen Grabtuch Jesu zum Gebet ausrollen?

----
09. Oktober 2011 um 22:29

Stresemann

Das wäre ja dann nur der Fall, wenn sich der Betende auf einem Schiff befindet. Das Schiff wird ja wahrscheinlich fahren und nicht dort vor Anker liegen also wird die Zeit der Richtungsverunsicherung nur sehr kurz sein. Ich denke man kann in diesem Fall die Koranstunde etwas in der Zeit verschieben und die Sache ist wieder klar. Alles klar?

----
12. Oktober 2011 um 21:15

vollmondkatze

naja, in Hasle-Rüegsau (EM) werden diese berüchtigten Zytglogg-RAMADAN-Uhren geuhrt, habe jedoch weder einen Hasen oder eine Sau geriecht (gesichtet). Catsan ist besser als Koran.









----
12. Oktober 2011 um 22:23

dj Brutalo

@Stresemann
Stellen Sie sich das nicht zu einfach vor, mein lieber
@vollmondkatze
beim jüngsten Gericht werden wir für die ganzen Leerzeilen, die wir ins Internetz hineinhämmern, gerade stehen müssen. Ramadan hin, Rabīʿ al-awwal her.

----
14. Oktober 2011 um 02:44

vollmondkatze

Naja , lieber Whiskas als Karma, meine lieben Ignoranten, miiiau ...


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://