263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

22. März 2011

der Winter haucht aus

<glungnig

Der Winter hängt etwas in den Seilen und die eine oder der andere hat die Winterausrüstung bereits balsamiert und eingesömmert. Erstaunt stelle ich fest, dass ich in der laufenden Saison, mein Brett - abgesehen von der vergangenen Woche in New Eagypt - nur über die hl. Hänge des Rossbergs geprügelt habe. Es erscheint mir deshalb nur recht und billig, diesem Ort, wenigstens mit einem Bild zu huldigen. Abgesehen davon, finde ich diesen Aufruf der Abt. Kundenbindung höchst endscharf und kreativ.

***
Die aktuelle Lage in der Welt beschäftigt mich nur nachts. Letzte Nacht zum Beispiel ist in meiner - zweifellos schlecht geputzten - Mundhöhle ein Reiskorn umgekippt und hat mich jäh aus dem Schlaf gerissen. Seither halten mich monströse Schuldgefühle in Schach. Die Angst, es könnte sich deswegen auf der gegenüberliegenden Wohnkugelschwarte ein tektonischer Spalt aufgetan haben lässt mir keine ruhige Minute.
***

Der Nachwuchs der Italienischen Kaffeekocher plagt sich auf Lukrativcomics mit innerfamiliärem Druck herum.
*****


D J B r u t a l o @ S ç h n u l l i b l u b b e r .ç h (242)

.

----------

Kommentare (9)

----
22. März 2011 um 14:42

N-Deli

Und wieso heisst es eigentlich "Rossberg", obwohl dort nur K├╝he anzutreffen sind?
Und was z.T. tust du im Bernhard-Russi-Land? Kieferausrenkende Dialekte lernen?

----
22. März 2011 um 19:32

iiiiih! Sie haben doch nicht etwa s├╝ndhaft SUSHI gespeisert? Naja

----
23. März 2011 um 00:21

Dj Brutalo

@N-Deli
Gute Frage, ich werde mich mal umh├Âren, aber soweit ich informiert bin, gabs vor der Simmentaler Fleckvieh Reinzucht bereits eine Simmentaler Pferderasse und viele Hesth├Ąndler.
Die Reise in die Innerschweiz war eine weitere Forschungsreise auf der Suche nach dem ultimativen Gerstensaft: Sti├Ąr Bi├Ąr heisst das gefundene. Die waren wegen der Etikette bereits mit Red Bull vor dem Kadi.

@Naja-Sager-und-kein-Name-eintrager
Ein muddriger Sushi war das, Walfischspeck aus japanischem Fang musste rigoros (radibudi) von der Karte gestrichen werden.

----
23. März 2011 um 00:27

DJ BRutalo

noch einmal @N-Deli

nach den Technischen Daten des Skiliftseils findest Du die begehrte Information:

http://www.rossbergoberwil.ch/index.php?option=com_content&task=section&id=11&Itemid=38

----
23. März 2011 um 06:41

tinu

Nicht verzagen. Am Wiriehorn gibt es noch Wochenendbetrieb. So l├Ąsst sich die Beinbruchsaison noch bis zur Eiersuche verl├Ąngern.

----
23. März 2011 um 07:09

rodi

(flattr) - tja wieder keine Seegfr├Ârni diesen Winter

----
23. März 2011 um 10:56

DJ Brutalo

@tinu
an der Fahrbarkeit von der Wiriehornpiste hege ich ernste Zweifel, wurden doch bereits die ersten Skirennen der Region Niedersimmental aus dem Diemtigtal nach Oberwil verlegt - mangels Schnee.

@rodi
ich erinnere mich noch gut, wie wir Sonntags mit dem VW-K├Ąfer uber den See gefahren sind, um in der Traube Merligen einen R├Âmer uns zu genehmigen.
Aber was nicht ist kann ja noch werden, wenn wir Gl├╝ck haben erleben wir bald einen nuklearen Winter mit allen Schikanen.

----
23. März 2011 um 15:28

N-Deli

So, so: bereits Napoleon hat die Oberwiler M├Ąhren namens Erlenbacher usurpiert. Wenn das nicht mehr nach R├Ąuberpistole t├Ânt, als nach Wahrheit... Sei's drum, ich glaube mal der M├Ąr der lieblichen Schneepferdchen.
Und ├╝brigens: Seegfr├Ârni gibts in Bern praktisch jedes Jahr (hehe); der (Blut-)Egelsee gefriert nahezu allj├Ąhrlich einmal mindestens...Womit ich wieder mal eine Diskussion ├╝ber den n├╝tzlichen oder unn├╝tzen Umgang mit F├╝llw├Ârtern in die Runde schmeissen m├Âchte.

----
23. März 2011 um 16:27

DJ Brutalo

@N-Deli
wenn Du mit mir Řber FŘllw÷rter schnackern willst, so sei gewarnt davor, dass ich keine Ahnung habe wovon du sprichst. Um solchwelche erkennen zu k÷nnen mŘssten sie mich wohl schon in die Wadenbeine beissen.
Aber wie sagte schon James Clark Ross: FŘllw÷rter sind wie Eisbńren (seine letzten Worte auf dem Sterbebett)


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://