263x125

dringender Blödsinnalarm
powered by Lukrativ Comics Thun


Letzte Einträge


die Blogrolle 

Die Archive

HAMBURG -> nürnberg (2007) 

Der zwölfstöckige Wohnblog (2006) 

Bier und Wurst (2005) 

The Iran files Vol 2 (2005) 

The Iran files Vol 1 (2004) 

Spass mit Schnulliblubber

17. Januar 2009

Gr├Şlb├╝dels

crushed Ice

Alles kaputt hier. Die herrschenden Umstände in der Speicherstadt und im künstlichen Ausgang der Elbe bewahren mich davor, ausgedehnte Hafenrundfahrten zu machen. Nichtschwimmer unter den Brücken und Baugerüste sind mit Eiswürfeln zugeklöddert. Der Blanke Hans zieht die Kälte durch alle Poren und der frosterprobte Tourist schnattert mit den Zähnen - wünscht sich vehement Thermoschläuche unter sein Wams.

Schön warm ist's hingegen bei den Grölbüdels. Die Fabrik scheint entweder dicht zu sein, oder die eisigen Luftmassen mögen keinen Punkrock. Denken der ist tot. Fast tot sind die Vibrators, quicklebendig die UK Subs.

Fazit und Lehren:
Schuhe am Pogo ruiniert. (Begrabt sie an der Biegung der ersten Reihe)
Das nächste Mal unbedingt meine Ratsherrenecken ausrasieren, damit ich nicht durch volles Haar auffalle.
Punk is NOT dead - da hat doch eben noch was gezuckelt? (wird es ein Nächstesmal überhaupt geben?)
Nie wieder Bier aus Plastikbechern.

Entlang dem Urinale gibt es in der Fabrik eine adrett geflieste Kante um sein Bier während dem Blasengang zu etablieren. Betritt man ohne Becher die Räumlichkeiten, steht man beim Püschern ziemlich nackt da. Erinnert mich doch daran, dass ich mir für diesen Zweck dringendst ein selbststehendes Messingschild besorge wo vorne mein Name drauf steht. (und hinten sonst was: John Holmes, Kurt Felix, Bernhard Russi was weiss ich)

*****

Eine neue Wurst zu knacken haben TTHäbeni.

*****

D J B r u t a l o @ s c h n u l l i b l u b b e r . c h

-

----------

Kommentare (8)

----
18. Januar 2009 um 19:46

tinuW

Ja ja, die Punks sind auch in die Jahre gekommen. Da f├Ąllt ein Junge mit lockigem Haar schon etwas auf. Die mitgenommenen Bierbecher dienen vielleicht der Aufnahme der Mittelstrahls (Eigenurintherapie) oder sonst einer Probe, weil der Termin beim Urologen ansteht. Es ist schliesslich Zeit der Blasenentz├╝ndungen.

----
18. Januar 2009 um 20:03

DJ Brutalo

H├Âren Sie mir auf mit Blasenentz├╝ndung. Da ich immer sch├Ân meine Thermow├Ąsche aus Kamelschurwolle trage, glaube ich fest daren, dass ich von dieser Volksseuche verschont bleibe.

----
18. Januar 2009 um 23:13

fatcat

ansonsten w├Ąre vielleicht noch eine leibbinde aus dem allseits beliebten wolle-/seide-gemisch zu empfehlen...

----
19. Januar 2009 um 22:02

Stresemann

Wenn ich mir das Bild so betrachte, frage ich mich, wann der erste Airbus in der Elbe notlanden wird. Oder vielleicht auf einem Dock von Blohm-Voss? Die k├Ânnten daraus gleich eine schicke Hochseeyacht bauen.

----
20. Januar 2009 um 01:27

nebelsturmregen

hey, das t├Ânt fascht besser aus skifahre.... hamburgfernwehsehnsucht.... u ├Ącht, uk subs, die gits immer no...? wirkligg? lebendigg? cool!

----
20. Januar 2009 um 11:03

DJ Brutalo

@fatcat
Sie meinen wohl einen halbseidenen Kummerbund.

@Stresemann
Erst mal den Ball flach halten. Seien wir froh, dass die Landung auf dem Hudsonriver neulich einigermassen glimpflich ausging. Und ├╝berhaupt, warum fragen Sie mich das? Sie arbeiten doch bei Air-Brush, machen Sie einen Eingabe. Gleich zum Hafengeburtstag - nach dem Schlepperbalett

@nebelsturmregen
Danke f├╝r die Wortmeldung, meine Kommentare wirken gleich wie ein babylonischer Artikulationsregen.
Und klar die UK Subs gibt es immer noch. Allerdings nur noch die K├Âpfe, eingelegt in Surogatsirup in einemm abgeschlossenen Glaszylinder.

----
20. Januar 2009 um 18:47

bellablog

na geil, ich hab charlie harper verpasst. kacke und die fabrik ist 2 minuten entfernt.

----
21. Januar 2009 um 13:29

DJ Brutalo

@bella
tja schade, der kommt aber wieder(hat er gesagt). Er ist ├╝brigens der einzige Sub der noch dabei ist.


---

Wer da? 


Was schreibst Du? 


Mail? (wird nicht angezeigt)


Web?                    http://